Dachverband Abenteuer Hüttenbau Winterthur Dachverband Abenteuer Hüttenbau Winterthur

Dachverband Abenteuer Hüttenbau 

Dachverband Abenteuer Hüttenbau LAgeer Winterthur

Dachverband Abenteuer Hüttenbau

Gründung:

Aufgrund der abnehmenden bzw. wegfallenden finanziellen Unterstützung verschiedener Trägerschaften und den Sparmassnahmen der Stadt Winterthur war die Durchführung der fünf Abenteuer Hüttenbaus bedroht.

Daher beschlossen die fünf Abenteuer Hüttenbau Vereine, sich in einem Dachverband zusammenzuschliessen.

Dieser wurde am am 16. März 2015 gegründet und besteht aus fünf Vorstandsämtern, wobei aus jedem Abenteuer Hüttenbau eines besetzt wird.

Ziel des Dachverbandes ist es, die Ressourcen für diverse Aufgaben zu bündeln.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf zwei Punkten:

  • Beschaffung finanzieller Mittel
  • Organisation von Sachgütern in grösseren Mengen (Lebensmittel, Nägel, Spielsachen usw.)

Der Dachverband möchte mit seiner Arbeit die fünf Abenteuer Hüttenbau Vereine unterstützen, damit dieses einmalige Angebot für Kinder und Jugendliche aus dem Raum Winterthur weiter bestehen bleiben kann.

Die Entlastung soll nicht nur finanzieller und materieller Natur sein, sondern durch die Zusammenfassung verschiedener Aufgaben (z.B. Holzbestellung, gemeinsames Sponsoring usw.) den einzelnen Vereinen auch mehr Zeit zur Planung und Organisation der Lagerwoche verschaffen.

Freiwilligenarbeit

­

Sowohl der Dachverband als auch die einzelnen Abenteuer Hüttenbau Vereine bauen auf ein grosses freiwilliges Engagement.
Dieses fliesst in unsere Arbeit mit den Lagerteilnehmenden ein, aber auch bei den administrativen Aufgaben, welche zum Vereinsleben gehören.

.

Warum braucht es überhaupt einen Verband für Hüttenbaulager?

 

Alle Hüttenbaulager werden durch ganz viele freiwillige Helfer organisiert. Schon die eigentliche Lagervorbereitung braucht sehr viel Zeit und Ressourcen.
 

Der Vorstand des Dachverbandes Hüttenbau wird aus den einzellnen Vereinen mit  je einem Teammitglied gestellt..

Um den einzellnen Vereinen den Ffinanziellen Druck abzunehmen und Ressourcen zu Bbündeln, zB, Holzbestellungen, gemeinsames Sponsoring usw.  (z.B. Holzbestellung, gemeinsames Sponsoring, usw.) laufen diese über den Dachverband Abenteuerhüttenbau.

Durch diese Entlastung haben die Vereine mehr Zeit um ihr eigentliches Lager zu organisieren und können eine unvergessliche Zeit unseren Kinder und Jugendliche schenken.

Dachverband Abenteuer Hüttenbau Winterthur